zurück

: Dr. Michaela Kuhnhenne

Jahrgang 1964, Sozialarbeiterin und promovierte Erziehungswissenschaftlerin mit Schwerpunkten in Bildungs- und Sozialgeschichte sowie Gender Studies, seit 2008 in der Abteilung Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung als Referatsleitung der Förderschwerpunkte „Bildung in der Arbeitswelt“ und „Geschichte der Gewerkschaften“ tätig.

 

DR. MICHAELA KUHNHENNE:

„Viele soziale Rechte und Regelungen erscheinen uns heute selbstverständlich. Dass diese oftmals von Gewerkschaften erkämpft wurden, ist auch den Gewerkschaften selbst kein gesicherter Bestandteil des Wissens mehr. Ich arbeite in der Kommission mit, um das Bewusstsein über die Gestaltbarkeit von Gesellschaft und Wirtschaft zu stärken.“

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen